Landes-Caritasverband Bayern e.V. - Pressemeldungen

www.lvbayern.caritas.de
Presse & Aktuelles
Pressemeldungen
Pressestelle
Pressearchiv
Bayern Intern
ConSozial
Dokumentationen
Jahresschriften
Veranstaltungen
Wettbewerb LIGA BANK
Links
Suche

Caritasverband Rheine, 04.04.2009

Begleiter für Menschen

Caritas-Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen qualifiziert Ehrenamtliche für Hilfe in Familien

Rheine. cpr. „Begleitende Hand“, so lautet der Titel der Qualifizierungsmaßnahme, die in den vergangenen Monaten in der Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung der Caritas Rheine durchgeführt wurde. Die Qualifizierungsmaßnahme richtete sich an alle Mitarbeiter, die ehrenamtlich im Familienunterstützenden Dienst tätig sind oder tätig werden wollen. An 12 Terminen trafen sich 20 Teilnehmer, um Neues zu lernen und auszuprobieren.

Organisiert und durchgeführt wurde diese Maßnahme von Annekathrin Manthey, Mitarbeiterin in der Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen. Themen, wie Kommunikation mit Menschen mit Behinderung, Notfallhilfe, Anleitung zu pflegerischen Tätigkeiten und das Kennen lernen verschiedener Behinderungsarten und deren Behandlungsmöglichkeiten, sowie gesetzliche Grundlagen und Erfahrungsberichte von Betroffenen und Eltern, bildeten den Schwerpunkt der Abende, zu denen auch Referenten eingeladen wurden.

Ein wichtiges Thema war auch der Austausch über Ideen und Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung in und um Rheine. Durch einen Besuch bei der Rollstuhltanzgruppe der Tanzschule Jobmann wurde den Teilnehmern gezeigt, wie Rollstuhlfahrer und „Geher“ zusammen tanzen und, gemeinsam als Gruppe, eine Tanzchoreographie darbieten können. Großes Interesse wurde durch die Erzählungen von einem Mann im Rollstuhl und wie er seinen Tagesablauf beherrscht, geweckt.

Den Abschluss dieser Qualifizierungsmaßnahme bildete die Übergabe der Zertifikate an die Teilnehmer durch Annekathrin Manthey und den Leiter der Beratungsstelle Willi Rieps.

Der Familienunterstützende Dienst ist ein Angebot der Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung des Caritasverbandes Rheine. Hier können Familien stundenweise oder tageweise Hilfe bei der Betreuung und Pflege des Angehörigen mit Behinderung erhalten. Eine Einsatzkraft kommt regelmäßig oder sporadisch in die Familie um die Betreuung für einen bestimmten Zeitraum zu übernehmen oder die Freizeit gemeinsam mit dem Angehörigen mit Behinderung zu verbringen. Die Beratungsstelle ist zuständig für, Rheine, Neuenkirchen, Wettringen, Emsdetten und Hörstel. Für weitere Fragen stehen die Mitarbeiter der Beratungsstelle unter der Telefonnummer 05971/95906 0 oder per Mail behindertenberatung@caritas-rheine.de gerne zur Verfügung.

Weitere Infos zu diesen Themen: