Landes-Caritasverband Bayern e.V. - Pressemeldungen

www.lvbayern.caritas.de
Presse & Aktuelles
Pressemeldungen
Pressestelle
Pressearchiv
Bayern Intern
ConSozial
Dokumentationen
Jahresschriften
Veranstaltungen
Wettbewerb LIGA BANK
Links
Suche

Diözesan-Caritasverband Eichstätt, 28.06.2012

Vor allem für Ostafrika und Japan gespendet

Über 726.000 Euro gingen 2011 aus Bistum an Caritas international

Über 726.000 Euro Spenden sind im vergangenen Jahr aus dem Bistum Eichstätt an das Hilfswerk der deutschen Caritas „Caritas international“ in Freiburg geflossen. Dies geht aus einer Statistik des Werkes hervor, die dem Caritasverband für die Diözese Eichstätt vorliegt. Danach wurden knapp drei Viertel dieser Summe von Menschen aus der Diözese allein für die Opfer der Dürre in Ostafrika und der Tsunami-Erdbeben-Reaktorkatastrophe in Japan aufgebracht: über 390.000 für Ostafrika und gut 145.000 für Japan.

Über 100.000 Euro kamen zudem der „ zweckungebundenen Not- und Katastrophenhilfe“ zugute. Diese Gelder werden beispielsweise abgerufen, wenn eine Katastrophe oder Krise eintritt und die konkrete Spendenwerbung erst anläuft. Darüber hinaus dienen diese Mittel „vergessenen Katastrophen“, die nicht im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit stehen.

„Ich finde es lobenswert, dass immer wieder Menschen im Bistum sensibel auf humanitäre Katastrophen in anderen Ländern reagieren und Betroffenen finanziell helfen. Dafür bin ich sehr dankbar“, so Caritasdirektor Rainer Brummer.

 

Weitere Infos zu diesen Themen: