Pressemitteilung

Vorsitzwechsel Freie Wohlfahrtspflege Bayern

Paritätischer in Bayern übernimmt Vorsitz der Freien Wohlfahrtspflege. Landes-Caritasdirektor Prälat Piendl fordert mehr finanzielle Unterstützung des Staates für die Betreuung von Flüchtlingskindern. mehr

Pressemitteilung

Betreuungsvereine stärker fördern

Betreuungsvereine in Bayern müssen finanziell besser gefördert werden. Das fordert die AG Betreuungsvereine der Landesarbeitsgemeinschaft der öffentlichen und freien Wohlfahrtspflege (LAGÖF) mehr

Pressemitteilung

Job-Infos aus erster Hand

Die Caritas in Bayern präsentiert sich auf der Nürnberger Berufs-Bildungsmesse mit ihren attraktiven Ausbildungs- und Job-Angeboten - von der Pflege über pädagogische Berufe bis hin zum kaufmännischen Bereich. Profis aus der Praxis beantworten Fragen. mehr

Pressemitteilung

Kober übergibt an Hauck

Wechsel in der Leitung der Caritas-Gemeinschaft Bayern: Maria Kober (rechts) hat die Aufgabe wegen ihres Eintritts in den Ruhestand an ihre Nachfolgerin Claudia Hauck (links) übergeben. Landes-Caritasdirektor Piendl eröffnete den Festakt. mehr

Pressemitteilung

Ganz nah dran

Aktion "Rollentausch" der Freien Wohlfahrtspflege Bayern wurde im Münchner Caritas-Haus St. Nikolaus gestartet. Prälat Bernhard Piendl und Staatssekretär Johannes Hintersberger eröffneten die Themenwoche. mehr

Pressemitteilung

Staatssekretär im LCV

Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Sozialministerium, tauschte sich mit hohen Verbandsvertretern aus mehr

Pressemitteilung

Aktion Rollentausch 2015

Die "Seiten wechseln" auch im Jahr 2015 wieder bayerische Politikerinnen und Politiker sowie Multiplikator(inn)en aus Verbänden und Gesellschaft während der beliebten Aktion der Freien Wohlfahrtspflege. mehr

Pressemitteilung

Wohlfahrtsverbände beteiligen sich an Ukraine-Reise

Eine Delegation des Bayerischen Landtags mit Landtagspräsidentin Barbara Stamm an der Spitze besuchte Anfang November die Ukraine. mehr

Pressemitteilung

Flüchtlingshilfe

Der Deutsche Caritasverband fordert dazu auf, in der Auseinandersetzung um die Aufnahme von und die Hilfe für Flüchtlinge sprachlich abzurüsten. mehr

Plakat Kampagne Stadt, Land, Zukunft: Bushaltestelle / Deutscher Caritasverband/Christian Schoppe

Pressemitteilung

„Stadt - Land - Zukunft“ – Caritas-Kampagne 2015

Landflucht und schrumpfende Bevölkerung – die Caritas thematisiert den demografischen Wandel. Hilf mit, den Wandel zu gestalten! mehr

Pressemitteilung

Keine Entbürokratisierung auf Kosten der Leistungsempfänger

„Die geplante Entbürokratisierung darf nicht zu Lasten der Leistungsempfänger gehen“, fordert der Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes Georg Cremer anlässlich der Beratung der Rechtsvereinfachung im SGB II im Kabinett. mehr

Pressemitteilung

Eingeschränkter Familiennachzug erschwert Integration

„Die Einschränkung des Familiennachzugs für subsidiär Geschützte ist das falsche Mittel, um die Herausforderungen in der Flüchtlingspolitik zu bewältigen“, kommentiert Caritas-Generalsekretär Georg Cremer das im Kabinett verabschiedete Asylpaket II. mehr

Pressemitteilung

Caritas kritisiert Ausweitung Sicherer Herkunftsstaaten

Algerien, Marokko und Tunesien zu sicheren Herkunftsländern zu erklären birgt die Gefahr, das Ergebnis eines individuellen Asylverfahrens vorwegzunehmen“, befürchtet der Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes (DCV) Georg Cremer. mehr

Gut zu wissen

(K)eine Lösung für meine Probleme

Wer abhängig ist, jagt einem sehr angenehmen Gefühl nach: der Belohnung. Botenstoffe im Gehirn verschaffen dem Körper diesen Kick. Theoretisch hat alles das Zeug süchtig zu machen, was für Glücksmomente im Hirn sorgt. Doch die verpuffen schnell und der Druck mehr zu nehmen, um den gleichen Effekt zu erzielen steigt. mehr

Eltern mit Baby / DCV/KNA

Gut zu wissen

Frühe Hilfen für den Familienstart

Der Start ins Leben ist für Kinder wichtig. Manche Eltern überfordert dieses Wissen. Sie wollen nur das Beste und verzweifeln, weil ihr Kind dauernd schreit, Geldsorgen plagen und die Partnerschaft kriselt. Wer in solchen Situationen allein bleibt, kämpft auf verlorenem Posten. Nutzen Sie die Frühen Hilfen der Caritas für junge Familien. mehr

Was macht eigentlich...?

Antworten auf Fragen von Ausländern

Wer nach Deutschland flüchtet, als Spätaussiedler oder durch eine Familienzusammenführung ins Land kommt, hat viele Fragen. Antworten gibt es bei den Migrationsberatungen der Caritas. Die Fachleute beraten auch Menschen, die vor längerer ihre Heimat verlassen haben und hier hergezogen sind. Für Jugendliche gibt es spezielle Angebote. mehr