URL: www.caritas-bayern.de/pressemitteilungen/caritas-startete-esf-projekt-in-regensburg/172548/
Stand: 07.09.2018

Pressemitteilung

Gesund führen

Caritas startete ESF-Projekt in Regensburg

In der Weiterqualifizierung sollen sie für die körperlichen und psychischen Belastungen der Mitarbeitenden in ihren Einrichtungen sensibilisiert werden, damit sie ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter "gesund führen" können. Gemeinsam will man organisatorische und psychologische Strategien gegen Stress und Burnout am Arbeitsplatz erarbeiten. Den ersten Kurstag in Regensburg leitete der Diplom-Psychologe und Psychologische Psychotherapeut Stefan Gerhardinger vom Sozialpsychiatrischen Dienst der Caritas in Weiden. Von den 13 Teilnehmern arbeiten acht in Caritas-Einrichtungen, je zwei bei den Barmherzigen Brüdern und Regens Wagner und einer beim Paritätischen Wohlfahrtsverband. Das Projekt "Gesund führen" ist Teil des europäischen ESF-Projektes "rückenwind" und wird vom Landes-Caritasverband Bayern in den nächsten drei Jahren in ganz Bayern durchgeführt. Hintergrund ist die zunehmende Zahl von psychischen Erkrankungen und körperlicher Erschöpfung bis hin zum Burnout auch in sozialen Einrichtungen. Natürlich ist es selten die Arbeit allein, die krank macht, denn jeder bringt sein "eigenes Päckchen" mit in die Arbeit, aus seiner Lebenssituation, seiner Biographie. "Aber es ist unsere Pflicht als Dienstgeber, aus Achtsamkeit und Fürsorge für die eigenen Beschäftigten hier gegenzusteuern und alles zu versuchen, um belastende Faktoren am Arbeitsplatz zu verringern", sagt Landes-Caritasdirektor Bernhard Piendl (München). Finanziert wird das Projekt von der EU und der Caritas. Informationen: www.gesund-fuehren.net

Bernd Hein
Referat für Öffentlichkeitsarbeit und Sozialpolitik
Deutscher Caritasverband
Landesverband Bayern e. V.
Lessingstr. 1
80336 München
Telefon 089 54497-191
Telefax 089 54497-187
E-Mail: Bernd.Hein@caritas-bayern.de

  

Copyright: © caritas  2019