URL: www.caritas-bayern.de/aktuelles/presse/kober-uebergibt-an-hauck
Stand: 31.01.2020

Pressemitteilung

Kober übergibt an Hauck

In die Geschäftsstelle der Caritas-Gemeinschaft an der Münchner Lazarettstraße 1a waren zahlreiche Festgäste zur feierlichen Übergabe der Leitung gekommen. Landes-Caritasdirektor Prälat Bernhard Piendl würdigte zu ihrem Abschied in den Ruhestand die bisherige Chefin Maria Kober als fachlich wie menschlich überzeugende Persönlichkeit, die sich stets dafür eingesetzt habe, "dass den Sozial- und Pflegeberufen in Bayern endlich die gesellschaftliche Anerkennung zukommt, die sie seit langem verdienen". Kober habe die katholische Berufsorganisation stets mit höchstem Engagement und ausgezeichneter fachlicher Kompetenz geführt. Für ihre Verdienste überreichte Piendl an Maria Kober das goldene Ehrenzeichen des Deutschen Caritasverbandes.

Auch Kobers Nachfolgerin, die Pflege-Wissenschaftlerin Claudia Hauck (37), begrüßte Prälat Piendl während des Festakts. Hauck dankte ihrer Vorgängerin für viele Jahre "hervorragender Arbeit", auf der sie nun aufbauen dürfe.

Die Caritas-Gemeinschaft für Pflege- und Sozialberufe Bayern e.V. ist eine katholische Berufsorganisation für Frauen und Männer in Pflege- und Sozialberufen. Sie versorgt ihre Mitglieder unter anderem mit aktuellen Informationen und fachlicher Beratung, bietet Anpassungs- und Weiterbildungs-Fortbildungen in fachlichen, berufsethischen, spirituellen, berufspolitischen, rechtlichen und kommunikativen Themenbereichen und versteht sich als Vertretung der beruflichen Interessen in verschiedenen Gremien, etwas in der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Pflegeberufe, im Sozial- und Gesundheitsministerium sowie im Institutsrat der Katholischen Stiftungs-Fachhochschule München.

Übergabe Leitung

Copyright: © caritas  2020