Arbeitsmarktpolitik

Qualifizierung und Beschäftigung von Geflüchteten in der Caritas
Materialien aus dem Fachtag des Landes-Caritasverbands Bayern am Mittwoch, 8. Juni 2016 in München

 

Beiräte der Jobcenter 
Materialien aus dem Workshop der LAGFW Bayern am 12. Juni 2012 in Nürnberg

O-Ton Arbeitsmarkt 
Die alternative Arbeitsmarkt-Berichterstattung ist regelmäßig lesenswert: www.o-ton-arbeitsmarkt.de 

Personal ist unser "Kapital"
Am 15. Februar 2012 fand der Studientag Personal ist unser Kapital des Landes-Caritasverbands Bayern zum Personalmarketing in der bayerischen Caritas in Regensburg statt. Hier finden Sie die Dokumentation zu diesem Tag; sie enthält alle Vor- und Beiträge sowie die Abschriebe der Gruppenarbeit.

Wege in Arbeit - für alle! 
Teilhabe am Leben statt Ausgrenzung aus Arbeit.

Fachtag des Landes-Caritasverbands Bayern  für Beschäftigungsprojekte und für Einrichtungen und Betriebe zur beruflichen Qualifizierung und Integration am 2. Dezember 2010 in München.

Material- und Unterlagensammlung als Dokumentation:

Arbeitsmarktpolitik ist ein bedeutendes Feld der sozialen Arbeit, da diese unmittelbar die Zielgruppen der Caritas berührt und Auswirkungen auf deren Lebenslagen hat, die zunehmend durch Ausgrenzung, Resignation und finanzielle Unsicherheit gekennzeichnet sind. Besonders deutlich wird dies am neuen SGB II - die hiermit zusammenhängenden Entwick­lungen (Stichworte: Arbeitslosengeld 2, Zusatzjobs, Beiräte, Arbeitsförderungsprojekte/ABM, Beratungs-Dienste etc.) werden die Sozial-Partner noch lange beschäftigen. Entwicklungen bezüglich des SGB II und des SGB III (immerhin: Sozialgesetzbücher) sowie das SGB XII müssen - auch aus Landes-Sicht - begleitet werden. Haupt-Interesse der Caritas bei Fragen von Arbeitslosigkeit ist das große Problem der Jugendarbeitslosigkeit und der Ausbildungsstellennot. 

Vor dem Hintergrund der hier skizzierten Entwicklungen und Erkenntnisse, mit dem Ziel einer profilierten arbeitsmarkt- und somit sozialpolitischen Interessenvertretung und in der Hoffnung auf einen Ausbau der Beschäftigungsmöglichkeiten in der bayerischen Caritas hat der Landes-Caritasverband Bayern das Referat "Arbeitsmarktpolitik" eingerichtet, angegliedert an das bestehende Referat "Jugendsozialarbeit". Der Landes-Caritasverband Bayern ist Mitglied der BAG Integration durch Arbeit (BAG IDA) im Deutschen Caritasverband. 

Die Caritas engagiert sich seit vielen Jahren mit einem differenzierten Angebot an Beratung, Qualifizierung, Beschäftigung und Vermittlung für die soziale und berufliche Integration jugendlicher und erwachsener arbeitsloser Menschen. Mittlerweile ist an vielen Orten eine breite Palette an Qualifizierungs- und Beschäftigungseinrichtungen für Arbeitsloseentstanden.Die Betriebe und Beratungseinrichtungen bieten (langzeit)arbeitslosen Menschen, Empfänger(inne)n von Grundsicherung, psychisch Kranken oder Suchtkranken die Möglichkeit der Beschäftigung und zur Erlangung von Qualifikationen, die ihnen den Wiedereinstieg in den allgemeinen Arbeitsmarkt erleichtern sollen.

Die unterschiedlichen Maßnahmen und Projekte zur beruflichen und sozialen Integration Jugendlicher und junger Erwachsener werden dabei in der Regel zur Jugendsozialarbeit gezählt.

In den sieben bayerischen Diözesan-Caritasverbänden sind folgende Referentinnen und Referenten für Fragen der Arbeitsmarktpolitik zuständig:

  • Augsburg: Gabriela Hoffmann
  • Bamberg: Rochus Muenzel
  • Eichstätt: Michael Rinnagl
  • München und Freising: Wilhelm Dräxler
  • Passau: N. N.
  • Regensburg: Stefan Schmidberger
  • Würzburg: Margarete Meißner